Herdentierhaarallergiker MINIS (1)

  📌 INTRODUCING A NEW FORMAT 📌 Die ‚Herdentierhaarallergiker Minis‘ sind ein neues Format. Mal kürzer, vielleicht aber auch mal länger, als die sonst hier anzuschauenden Videos. Auf jeden Fall aber etwas anders gelagert. Seid ihr es gewohnt, dass es sonst in der Regel um ein Thema geht, das länger hin und her gewendet wird, werden in den ‚Minis‘ nun mehrere Themen behandelt. Die könnte man natürlich auch länger beleuchten. Aber wofür? Meist reicht, gerade bei den darin angesprochene Gegenständen, eine kurze Überlegung aus, um zu erkennen, dass der Bullshitgrad dabei doch ziemlich hoch ist. Und wenn etwas eindeutig als Bullshit’ig zu erkennen ist, dann reicht das doch auch aus, um dem „den Finger“ zu zeigen 🖕 …

Entlarvender Kommentar

  Entlarvender Kommentar. Nach dem Aus der Nationalelf kritisiert die Tagesschau die Arbeitsbedingungen im Vorfeld der WM. Sicher. Mach brav fass. Obwohl Fußball doch nur ein Spiel ist. Aber der Tagesschau reichte wohl auch das alte Magnet-Angel-Spiel „Aquarium“, um gegen Fische quälende Nicht-Veganer zu propagandieren!  

Die zwei Seiten einer Medaille

  Die zwei Seiten einer Medaille. Der Bürger, so scheint es, sieht immer nur das Negative. Dabei hat doch alles immer auch eine positive Seite. Die Regierung, mit ihrem Ziel einer großen Reservearmee aus Arbeitslosen und schlecht bezahlten Arbeitnehmern, tut das doch nur, um das Klima zu schützen. Wie kann man das nur übersehen …?  

Oh, ein Skandal!?

  … Und da! Wieder einer. Und da drüben! Noch einer. Und da vorne? Ja! Schon wieder einer. Und da. Noch einer … und da hinten? Noch einer … und noch einer … und … Warte? Ne. Das ist keiner. Doch! Da! Ne. Das nicht. Und das da? Ne, auch keiner. Ah, ok. Und da…? NEIN! Keiner. – Tja. Skandale, ohne Konsequenzen, erziehen zum Arschloch sein.  

Feindbild: Russland

  Es gibt wahrlich genug bessere Sündenbockfeindbilder. Warum wählen wir Russland? Wir stellen es hinter so einen böser-Wolf-Freizeitparkpappaufsteller, wo es seinen Kopf durchstecken soll, damit wir in genau diesem Moment ein Foto knipsen können, um es als 1:1 Portrait seiner völlig realen Bösartigkeit zu nutzen! In Zeiten, in denen ein Claus Kleber uns meint sagen zu dürfen, dass Nähe zu Russland irrational sei, nur weil ER und seinesgleichen es nicht auf die Kette bekommen zwischen Land und Leuten vs. zu kritisierenden Entscheidungen der Politik(er) zu unterscheiden, bedarf es einer Gegenrede. Diese Art der „Berichterstattung“, dauernd, wie ein Affe im Zoo, pauschal mit Scheisse auf Russland zu werfen, ist so unerträglich wie das Bohrersurren beim Zahnarzt.  

Alles ist nur Unterhaltung

  Alles ist nur Unterhaltung Amokläufe, Anschläge … Über Katastrophen muss ja in einer Art Unterhaltungsformat „berichtet“ werden. Nur dann erweckt man keine Empathie, bleiben Krisen weiter belanglos wie der Tatort. Etwas in Unterhaltung zu quetschen, ist das Auspressen des „dagegen-müssen-wir-uns-wehren-Drangs“ aus aktuellen Schreckensnachrichten.  

Iran-Deal Exit

  Iran-Deal Exit Der Iran-Deal funktionierte. ALLEN Experten nach ist der Iran atomwaffenfrei. Aber Vernunft? Wenn ein Iran-Krieg den USA einen Seitenwechsel zum Öl-Exporteur verspricht. Da benehmen die sich wie derjenige, der dem nigerianischen Spam-eMail-Prinzen antwortet, um sein Millionenerbe anzutreten!  

Scholz‘ seine schwarze Null

  Scholz‘ seine schwarze Null Gespart wird in Unternehmen und Haushalten. Ja klar. Deshalb, warum nicht auch als Staat? Ganz einfach. Weil eine BWL keine VWL ist. Denn wäre eine VWL eine BWL, dann hieße sie ja auch BWL und funktionierte so. Tut … sie … aber … nicht!  

Kruzifix-Söder & Obstkuchen-Spahn

  Kruzifix-Söder & Obstkuchen-Spahn Kruzifixe und Obstkuchen. Das wird diskutiert und sich in den Medien mit beschäftigt. Kuchen, statt Kritik. Zufrieden? Ja!? Wie mit dem eigenen Kind, das Nase bohrt, Schlabberlätze vollsabbert und nach Mama zum Po abwischen ruft – nach dem Absolvieren seines Master-Studiengangs!  

Früher war alles besser

  Früher war alles besser Früher war alles besser. Als man noch Schüler oder Student war. Na klar. Der Lebensabschnitt, innerhalb dessen Du Deinen ersten Handjob bekommst – ist cool. Fraglos. Da vergisst man schon einmal das Mobbing, die Demütigungen und die Strafen.